ensemble mosaikberlin

 

SYNTHETICS
❯❯english

Das ensemble mosaik stellt in seinem Konzertprojekt SYNTHETICS Werke vor, in denen die Komponisten bewusst Elemente anderer Musikgenres verarbeiten. Einflüsse aus Free Jazz, New wave oder auch Hardcore spielen dabei ebenso eine Rolle wie die technischen Entwicklungen und Errungenschaften der Computermusik. Die Komponisten betätigen sich hier nicht nur als Notenschreiber, sondern gestalten ihre Musik aktiv auf der Bühne mit, als Teil des Ensembles. Interessant ist dabei sowohl das Ineinandergreifen der unterschiedlichen Musikstile, als auch die Auswirkungen dieser Verbindung auf die musikalische Zusammenarbeit. Das bandartige, blockartige Proben und die Entwicklung gemeinsamer Konzeptionen werden mit dem Einstudieren vorstrukturierten und detailliert ausgearbeiteten Materials kombiniert.

SYNTHETICS

In SYNTHETICS thematisiert das ensemble mosaik anknüpfend an die Projekte open_sources (2007-09) und Sichtbare Musik (2010-12) partizipatorische Kompositionsprozesse und einen reflektierten Umgang mit der Aufführungspraxis. Das Projekt gibt der Verschiedenartigkeit der gemeinsam erarbeiteten Kompositionen durch werkspezifische Präsentationsformen Raum.

Das Projekt wurde gefördert von der inm - Initiative Neue Musik Berlin e.V., vom Deutschen Musikrat e.V. und von der Ernst von Siemens Musikstiftung.

Stefan Prins: Study for Generation Kill (2012)
Wolfgang Mitterer: mobile beats 02 (2012) UA
Alexander Schubert: Superimpose V - "Sugar, Maths and Whips" (2011)
Alexander Schubert: Point Ones (2012)
Stefan Prins: Infiltrationen (2009/2012) UA

24.10.2012 / Kesselhaus in der Kulturbrauerei, Berlin

SYNTHETICS 2 - sampling procedures

In SYNTHETICS 2 - sampling procedures rückt die Methode des Samplings ins Zentrum der Aufmerksamkeit - als Medium musikalischer Grenzüberschreitungen und als ihr Gegenstand.

Das Projekt wurde gefördert von der inm - Initiative Neue Musik Berlin e.V. und vom Deutschen Musikrat e.V.

Oxana Omelchuk: Staahaadler Affenstall (2012)
Johannes Kreidler: Die "sich sammelnde Erfahrung" (Benn): der Ton (2012)
Michael Beil: exit to enter (2013)
Klaus Schedl: Selbsthenker II - durch die Wand in das Gehirn (2012)
François Sarhan: Bon Piel Bel Oeil (2011)

19.09.2013 / Kesselhaus in der Kulturbrauerei, Berlin