ensemble mosaikberlin

 

Visual Resonance &sub Kommentierte Musik 2
❯❯english

Sechs aktuelle Kompositionen von Ann Cleare, Rama Gottfried und Clara Iannotta bilden den Ausgangspunkt dieser Zusammenarbeit von ensemble mosaik mit dem deutsch-isländischen Kuratorenteam Dorothée Kirch und Markús Þór Andrésson.
Mit einer Auswahl von Kunstwerken und -aktionen nehmen Kuratoren und Künstler Stellung zu den gespielten Kompositionen, konfrontieren sie mit einem Statement, ergänzen sie oder reflektieren einen Aspekt im eigenen Medium. Die Genres reichen dabei von Grafiken, Skulpturen, Objektkunst bis hin zu Videoarbeiten, Installationen und Performances. Beteiligt sind die Bildenden Künstler Margrét H. Blöndal, Haraldur Jónsson, Darri Lorenzen und Bjarni Þórarinsson.

VISUAL RESONANCE ist der Versuch einer Begegnung von visueller Kunst und zeitgenössischer Musik. Kompositionen, Musiker und Instrumente werden Teil einer visuellen Inszenierung: die Musik wird räumlich installiert und mit Kunstobjekten und Kunstaktionen umgeben, „kommentiert“. Dem Publikum eröffnet sich ein Parcours aus einer Vernetzung von akustischer und visueller Kunst.

Indem wir den Kompositionen visuelle Werke hinzufügen, versuchen wir uns der Musik auf eine besondere Art zu nähern und dem Publikum eine zusätzliche Perspektive zu eröffnen. Uns interessiert der Austausch mit den beteiligten Bildenden Künstlern, ihre Reflexionen zu unserer Arbeit künstlerisch umzusetzen und diesen Balanceakt zwischen visueller und akustischer Kunst gemeinsam zu erforschen, dem Fluss der Musik etwas Dauer zu verleihen oder die Kunstobjekte in Bewegung einzubinden.
Konzert und Ausstellung durchdringen sich in räumlichen und zeitlichen Dimensionen.

17. Dezember 2015 / Kunstquartier Bethanien, Studio 1
Clara Iannotta: The people here go mad. They blame the wind (2013-2014) für Bassklarinette, Cello, Klavier
Ann Cleare: eyam iii (2013) für Bassflöte
Rama Gottfried: prototype 1,2011 (2011) für Cello, Percussion und Elektronik
Clara Iannotta: Limun (2011) für Violine und Viola
Ann Cleare: luna I lithe I lair (2014) für Ensemble

18. Dezember 2015, Kunstquartier Bethanien, Studio 1
Clara Iannotta: Limun (2011) für Violine und Viola
Rama Gottfried: prototype 1,2011 (2011) für Cello, Percussion und Elektronik
Ann Cleare: eyam iii (2013) für Bassflöte
Rama Gottfried: flint (2014) für verstärktes Ensemble und Elektronik