ensemble mosaikberlin

 

Kommentierte Musik
❯❯english

Mit der Projektreihe Kommentierte Musik setzt das ensemble mosaik seine Forschungen um die Möglichkeiten neuer Konzertformate fort. In der Reihe Sichtbare Musik (2010-12) sowie den Folgeprojekten perspektive matters (2012) und transduction (2014) reflektierte das Ensemble in Zusammenarbeit mit verschiedenen Regisseuren das Konzertritual anhand der programmierten Kompositionen und erprobte neue Präsentationsformen. Kommentierte Musik ist eine Fortsetzung und Weiterentwicklung dieser Projektkonzeptionen, indem Künstler anderer Genres eingeladen werden, ihre Perspektive auf die ausgewählten Werke im Austausch mit den Musikern des Ensembles künstlerisch umzusetzen.

Kommentierte Musik 1 – BLIND DATE

BLIND DATE ist die erste Zusammenarbeit der cie. toula limnaios und des ensemble mosaik. In dieser Begegnung interessiert uns die Fortsetzung von Musik ins Visuelle, das Zusammentreffen auditiver Wahrnehmung mit der unmittelbaren Ausdruckskraft und Körperlichkeit von Tanz und Bewegung im Raum. Die gemeinsame Reflexion der Kompositionen wird zum Gestaltungselement, das Musik und Musiker in einen beide Abende umfassenden choreografischen Entwurf einbindet. Acht Kompositionen zeitgenössischer Kammermusik bilden den Ausgangspunkt für choreographische Skizzen, die Musikalisches szenisch kommentieren. Die cie. toula limnaios formuliert Bewegungsbilder zwischen den Werken, visuelle Erweiterungen kompositorischer Strukturen – sich fortsetzende Kommentare, die der Musik mit Eigenständigkeit begegnen und Miniaturen kreieren, wie ein Parcours im Zeit-Raum.

Teil I

Alberto Posadas: Nebmaat (2004)
Chatschatur Kanajan: AC/Taqsim/DC (2010/2011)
Stefan Streich: ritorno (2007)
Bernhard Gander: Schöne Worte (2007)

19.12.2014 / HALLE TANZBÜHNE BERLIN, Berlin

Teil II

Aureliano Cattaneo: Trio IV (2006)
Rebecca Saunders: to and fro (2010)
Chris Swithinbank: Tomorrow I will build a house here, if I can hold still (2014)
Timothy McCormack: One Flat Thing, reproduced (2010)
Bernhard Gander: Schöne Worte (2007)

20.12.2014 / HALLE TANZBÜHNE BERLIN, Berlin


Eine Produktion des ensembles mosaik in Koproduktion mit der cie. toula limnaios und der HALLE TANZBÜHNE BERLIN gefördert von der Initiative Neue Musik Berlin e.V., dem Kulturamt Pankow und dem Deutschen Musikrat e.V. mit freundlicher Unterstützung der Senatskanzlei für Kulturelle Ange­legen­heiten des Landes Berlin.


Kommentierte Musik 2

- folgt im Herbst 2015 -